+

Haarausfall – Erkrankung oder Mangel-Erscheinung?

von Sandra Stöckli | Okt 22, 2017 |

Haarausfall und die Folgen

Die Produktion des Haares im Haarwurzel lässt sich tatsächlich vom inneren Zustand des Körpers beeinflussen. Dies nennt man dann einen Diffusen Haarausfall dieser ist zu unterscheiden von infektiöser narbigem Haarausfall. Die Haarwurzel wird bei diffusem Haarausfall jedoch nicht beschädigt und nimmt Ihre normale Produktion nach einiger Zeit wieder auf.

Fallen Haare vermehrt aus, liegen viele Haare am Boden, haben Sie vermehrt Haare in der Bürste, kann dies eine Reaktion auf einen innerlichen Einfluss sein.

Häufige Anzeichen, wo Sie mit Haarausfall reagieren sind: Starke Infekte, nach Operationen, Diäten, Mangelerscheinung, einnahmen starken Medikament, Hormonumstellung, Shock Zustände, andauernder Stress. Diese Vorgänge verändern vorübergehend gewisse Vorgänge im Organismus, welche auch die Haarproduktion hemmen oder gar den Haaren freien Fall lassen. Normalisiert sich die Situation wieder, beginnt sich auch der Haarausfall zu stoppen. Jedoch kann dies einige haarsträubende Zeit beanspruchen.

Positive Unterstützung durch Cystin

Zur Hilfeleistung für einen kräftigeren und gesunden Haarwuchs, können CYSTIN eingenommen werden, dies hat eine positive Wirkung auf Haut, Haar und Bindegewebe und wird auch in Kosmetikartikeln eingesetzt.

Wichtige Helfer für die Haare

  • METHIONIN fördert den Haarwuchs und festigt das Haar. - Methionin enthält Schwefel und kann Ketten bilden, die sich wiederum untereinander vernetzen. Genau dies passiert in Haaren und Nägeln. Methionin kann die Haarstruktur und die Nägel somit wesentlich stärken. Methionin kann auch gegen Haarausfall helfen. Im Jahr 2006 wurden im Rahmen eines Dermatologen-Kongresses in Florenz die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, an der Patienten mit Haarausfall teilnahmen. Die dreißig Probanden wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Einer Gruppe wurde ein Kombipräparat aus Aminosäuren und dem Vitamin-B-Komplex verabreicht, die andere Gruppe nahm ein Placebo ein. Ergebnis: Nach einem halben Jahr lag der Anteil der Haare, die sich in der Wachstumsphase befanden, bei der Methionin-Gruppe um rund zehn Prozent höher als in der Placebo-Gruppe. 
  • ARGININ fördert den Haarwuchs . - Einige Publikationen weisen darauf hin, dass die Aminosäure Arginin enorme Auswirkungen auf den Haarwuchs hat. Als Vorläufer des Stickoxids ist es von entscheidender Bedeutung für das Haarwachstum. Die gefäßerweiternde Wirkung des Arginins begünstigt den Haarwuchs. Denn das aus Arginin gebildete Stickoxid öffnet die Kalium-Kanäle der Zellen. Dadurch kann die Durchblutung der Haarwurzel verbessert und das Haarwachstum angeregt werden. 
  • GLUTAMIN ist unerlässlich beim Haaraufbau . - Glutamin ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure, die zwar vom Körper selbst gebildet wird, aber mit zunehmenden Alter nicht mehr ausreichend produziert wird. Daher ist eine Zufuhr von Glutamin gerade ab mittlerem oder fortgeschrittenem Alter wichtig, um den Haaraufbau zu fördern. Besonders hoch ist der Bedarf an Glutamin bei Stress und hoher körperlicher Belastung. Glutamin wird aus Glutaminsäure gebildet. Diese baut das Haar wieder auf, indem es ihm vor allem Schwefel zuführt, welches zum Haarwachstum benötigt wird.
  • VITAMIN D ein wichtiger Baustoff für das Wachstum der Haare . - In einer weltweiten Untersuchung haben Forscher den weltweiten Vitamin D Spiegel der Menschen untersucht. Der amerikanische Mediziner Dr. John Cannell hat zusammen mit anderen Wissenschaftlern den weltweiten Vitamin-D-Spiegel untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Menschen mit diesem Vitamin unterversorgt sind. Der Zusammenhang zwischen gesunden Knochen und Vitamin D ist den meisten bekannt, aber auch für das Wachstum der Haare ist Vitamin D wichtig. Haarausfall kann also eine Vitamin D Mangelerscheinung sein. Vitamin D findet sich z.B. in Fisch, Haferflocken und Milch. Also versorgt euch genügend mit Vitamin D.
  • ZINK und VITAMINE sind ebenso wichtig für die Haare . - Ähnlich wie die Haut hat auch das Haar einen erheblichen Bedarf an dem Mineralstoff Zink. Es ist als essenzielles Spurenelement von großer Bedeutung für den Haarwuchs. Zink ist an der Bildung von Keratin beteiligt, das ein Hauptbestandteil von Haaren, Haut und Nägeln darstellt. Darüber hinaus benötigt der menschliche Körper Zink für die Bildung von Kollagen, das nicht nur das Bindegewebe bildet, welches das Haar in der Haut verankert, sondern auch für die Haarstruktur insgesamt von Bedeutung ist. Die Zellteilung, die das Wachstum des Haares überhaupt ermöglicht, ist nur mit Zink möglich. Daher gehört Haarausfall zu den ersten Zeichen eines Zinkmangels, der sich häufig mit Zinkgaben verbessern lässt. 
  • Alle B-Vitamine sind unerlässlich für ein gesundes Haarwachstum. Eine der zahlreichen Mangelerscheinungen an einem oder mehreren dieser Vitamine ist Haarausfall und/oder brüchiges bzw. glanzloses Haar.
  • Vitamin C spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim gesunden Haarwuchs. Es wird benötigt, damit sich Eisen an die roten Blutkörperchen binden und dieses so an die Haarwurzeln gelangen kann. Sollte dort Eisenmangel vorherrschen, so können dadurch verursachte Strukturschäden zu Haarausfall führen.
  • BIOTIN: Haare, Haut und Nägel. - Vor allem immer mehr Frauen setzen auf Biotin-Kapseln und Biotin-Tabletten als Nahrungsergänzungsmittel, um die Struktur und das Wachstum ihrer Haut, Haare und Nägel positiv zu beeinflussen.
  • Dabei hat Biotin seine größte Wirkung auf die Haare. Es kann helfen, wenn die Haare dünner, brüchig und glanzlos werden. Biotin kann auch gegen Haarausfall wirken.
  • Biotinmangel macht sich allerdings nicht nur durch Haarausfall auf dem Kopf bemerkbar, sogar kleinste Haare wie Wimpern und Augenbrauen können ausgehen.

SOFORT HILFE

+41 41 559 26 06

Zweithaar Hotline bei Chemo, Unfall, Haarproblemen für Ebikon, Luzern und Umgebung. Jetzt Termin vereinbaren!

EMAIL DIREKT

info@zweithaar-spezialistin.ch

Email-Kontakt direkt mit Zweithaar-Spezialistin Sandra Stöckli. Ich antworte schnellstmöglich!

TERMIN BUCHEN

bei TIMIFY

Sofort, schnell und unkompliziert im TIMIFY Online-Planer einen Termin buchen!

NEU: Schnelle Mobil Phone Direktdurchwahl

Mo - Fr: 9:00 - 17:30 Uhr
Sa: 9:00 - 15:00 Uhr
Sonntag/Feiertag: Geschlossen

Nur für Mobil Phone: Drücke den Direct Call-Button. Dann den großen grünen Telefon Button... Bis gleich. Ich freue mich auf Sie!

+

Kontakt

GS Xtrem GmbH 
Sandra Stöckli
Zentralstrasse 14 B
CH-6030 Ebikon/LU

info@zweithaar-spezialistin.ch
Tel: +41 41 559 26 06

Öffnungszeiten

Im Salon GS Hair & Style

Montag bis Freitag :
08:00 bis 18:30 Uhr

Samstag;
08:00 bis 16:00 Uhr

Copyright (c) 2018 - Alle Rechte vorbehalten.

Bei Verwendung unserer Website akzeptieren Sie unsere  Datenschutzerklärung